Browsed by
Autor: Alice

Hello again …

Hello again …

Erinnerst du dich noch an den Abschiedsartikel von loudwords? Dort schrieb ich: Und ja, vielleicht werde ich auch loudwords eines Tages wiederbeleben. In einem halben Jahr. In einem Jahr. In zwei Jahren. Vielleicht fallen mir auf einmal viele Dinge ein, die ich mit dir teilen möchte, die aber auf stonebooks.de nicht ganz hinein passen. Und vielleicht wird mir mein geliebter Blog, der mit den Höhen und Tiefen, wieder einfallen und es wird ein erstes, schüchternes „Hello again“ geben. Der Abschied…

Weiterlesen Weiterlesen

Blick hinter die Kulissen: Arbeitspraktiken

Blick hinter die Kulissen: Arbeitspraktiken

Jeder Autor arbeitet anders und ich finde es immer wieder spannend, einen Einblick in die Arbeitspraktiken anderer Autoren zu erhalten. Da ich vermutlich  nicht die Einzige bin die es spannend findet wie andere Autoren so arbeiten, teile ich heute meine Arbeitspraktiken mit dir. Gibt es bestimmte Routinen? Das ist bei mir immer so eine Sache. Da ich neben meiner Tätigkeit als Autorin auch noch in Vollzeit arbeite, studiere, 6x die Woche trainiere und noch das ein oder andere Projekt laufen…

Weiterlesen Weiterlesen

Praxis-Test: Scrivener

Praxis-Test: Scrivener

Ein Mann, der recht zu wirken denkt,  muss auf das beste Werkzeug halten. (Johann Wolfgang von Goethe) Der Autorenliebling Wer schreibt und sich unter anderen Autoren bewegt, kommt kaum drum herum, irgendwann von diesem Programm zu hören, zu lesen, oder es direkt empfohlen zu bekommen: Scrivener. Lange Zeit stand es auf meiner „muss ich mal kaufen und mich einarbeiten“ Liste. Vor ein paar Wochen dann bekam ich über den Kollegen von Officeflucht mit, dass App-Sumo die Software Scrivener für knapp…

Weiterlesen Weiterlesen

Chaoten-Lösung: Die Liste

Chaoten-Lösung: Die Liste

In dem Artikel „Bist du ein Projekt, oder viele?“ habe ich vor einer Weile das Problem „Scanner oder Normalo?“ besprochen. Es ging darum, dass manche Menschen sich ein Projekt vornehmen, sich daran festbeißen und es durchziehen. Andere wiederum haben Probleme damit, in nur einer Schiene zu fahren. Menschen wie ich. Ich habe so viele Ideen, Wünsche und Projekte die ich gern umsetzen möchte, dass ich bisweilen den Überblick verliere. Mein direktes Umfeld hat ständig Angst, dass ich mich dabei übernehme. Aber…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Seele deiner Story

Die Seele deiner Story

Mancher Mensch hat ein großes Feuer in der Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen. (Vincent van Gogh) Vor ein paar Tagen habe ich auf meiner Facebookseite die Frage gestartet, was deine Geschichte für Schlagworte hat. Schlagworte, das sind Worte, die das Gefühl deiner Geschichte wiedergeben. Die Stimmung, das Thema – die Substanz. Ausgedrückt in ein paar Worten. Für meinen Roman sind das folgende Worte: Instinkte tief verankerte Bedürfnisse Bestien die Untiefen der Seele Gefühle Leidenschaft Loyalität Blutsbande Triebe Düsternis…

Weiterlesen Weiterlesen

Bist du ein Projekt? Oder viele?

Bist du ein Projekt? Oder viele?

Scanner. Das Wort habe ich neulich zum ersten Mal gehört. Ein Scanner ist eine Person, die viele Ideen und Projekte auf einmal hat. Die sich nicht strikt auf eines konzentrieren kann oder will und nicht nur in einem Gebiet bleibt. So zumindest habe ich die kurze Erklärung verstanden. Für genaueres muss ich mich noch mehr in das Thema einlesen. Darüber gibt es nämlich sogar Bücher. Bücher über Personen, die es nicht hinkriegen, bei nur einem Projekt oder nur einer Richtung…

Weiterlesen Weiterlesen

Der letzte Sommer 

Der letzte Sommer 

Passend zur Sommerhitze habe ich einen kleinen Sommerkrimi für dich. Es ist mein erster Krimi, der während meines Studiums entstanden ist. Viel Spaß 😉 Der letzte Sommer Es ist verdammt heiß an diesem Tag. Archibald Cooper kehrt gerade aus der Mittagspause zurück, als ihm die Kollegin Harriet Piper entgegen kommt. Unauffällig rückt er seine Hose zurecht und prüft ob sein Hemd richtig sitzt, ehe sie ihn erreicht und mit dem üblichen Lächeln begrüßt. „Machst du Pause?“ „Nein, ich komme gerade…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie schaffst du das alles nur?

Wie schaffst du das alles nur?

Lass dich nicht von dem abbringen, was du unbedingt tun willst. Wenn Liebe und Inspiration vorhanden sind, kann es nicht schief gehen. (Ella Fitzgerald) Ich liebe es zu schreiben. Ich liebe es auch, zu trainieren und auf meine Ernährung zu achten. Ich liebe es, zwei Blogs zu betreiben (diesen hier und alicehoegner.de). Ich liebe mein neues Fernstudium zum „Personal- und Businesscoach“. Ich liebe es, Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen, ich liebe es auch, mal zu faulenzen, zu lesen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Titelsuche zu Beginn des Projekts

Die Titelsuche zu Beginn des Projekts

Bücher haben, genau wie Menschen, ihren Erfolg oft ihrem Titel zu verdanken. (Peter Sirius) Den richtigen Titel für ein Buch zu finden, ist nicht immer einfach. Auch eine Kurzgeschichte oder ein Gedicht können da schon Probleme machen, auch wenn ich es persönlich in dem Fall etwas einfacher finde. Ein Titel ist aber nützlich. Zum Beispiel wenn du über dein Buch sprechen möchtest. Sicher gibt es Leute in deiner Umgebung, die wissen das du schreibst und des öfteren mal nachhaken. Wie es…

Weiterlesen Weiterlesen

Es ist ein Arbeitstag – Schreibtipp

Es ist ein Arbeitstag – Schreibtipp

Wartet nicht auf die Zeit, denn die Zeit wartet nicht auf euch. (Katharina von Siena) Die Wenigstens von uns können von dem was sie schreiben leben. Erst recht nicht von der ersten Veröffentlichung – wenn du denn überhaupt schon etwas veröffentlicht hast, mit dem du Geld einnehmen kannst. Auch wenn du das Schreiben liebst, ist es zu Beginn meistens nur ein Hobby. Das Leben kostet, du musst essen, trinken, du brauchst ein Dach über dem Kopf und spätestens wenn dir die Hose vom…

Weiterlesen Weiterlesen

Trau dich!

Trau dich!

Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren? (Vincent Van Gogh) Ich wünschte, ich könnte das auch Es ist ein Satz, der mir immer wieder begegnet, wenn ich mich mit Leuten unterhalte. Egal ob es Fremde sind mit denen ich ein paar Worte gewechselt habe, Bekannte, Freunde, Leser – immer mal wieder höre ich: „Ich wünschte, ich könnte das auch.“ Und jedes einzelne Mal denke ich mir: „Das kannst du doch.“ Ich spreche es nicht immer…

Weiterlesen Weiterlesen

Die unendliche Geschichte

Die unendliche Geschichte

Sie hat es wieder getan. Rauchend sitzt er auf dem Balkon seiner Pariser Wohnung und lässt den Blick über die noch leere Straße schweifen. Die Stadt ist gerade erst dabei zu erwachen. Vögel stimmen ihr erstes Lied für den Tag an, die Sonne kriecht nur langsam hinter dem Horizont hervor und gerade fährt ein erstes Auto über die Straße. Einen weiteren Zug von seiner Zigarette nehmend, lässt Jackson seinen Kopf langsam in den Nacken sinken und schließt die Augen. Der Qualm…

Weiterlesen Weiterlesen