Browsed by
Kategorie: AUTORIN

Das Ende und der zerrissene Autor

Das Ende und der zerrissene Autor

Gerade habe ich mich in der Community von AuthorWing mit einer Kollegin über das Schreiben eines Buchendes unterhalten. Dabei stellte ich fest: Je näher ich dem Ende eines Buches komme, desto schwerer wird die Arbeit. Aber gleichzeitig wächst auch der Drang, das Buch fertig zu stellen, um es online zu stellen. Ich will mich nicht verabschieden Ein Buch zu beenden ist für mich immer ein Balanceakt. Ich will nicht Abschied nehmen müssen. Im Falle von Bruderkrieg ist es sogar so,…

Weiterlesen Weiterlesen

Was tun bei schwierigen Szenen?

Was tun bei schwierigen Szenen?

Heute gibt es mal wieder ein wenig Autoren-Stuff. Wer meine Facebookseite verfolgt, weiß, dass ich aktuell wieder fleißig an Bruderkrieg schreibe, um meine Debut Trilogie endlich zu beenden. Im Dezember 2015 fing mit Blutsbande alles an – 2016 sind dann Schattenwolf und die Novelle Joshua erschienen. Dieses Jahr beende ich die Reise des Rudels. Einerseits freue ich mich darauf, tatsächlich etwas abzuschließen, was über ein Buch hinausgeht, andererseits werde ich die Jungs sicher auch vermissen. Glücklicherweise habe ich noch ein…

Weiterlesen Weiterlesen

6 Schritte, um einen missglückten Buchstart zu retten

6 Schritte, um einen missglückten Buchstart zu retten

Jackson ahnt nicht, worauf er sich einlässt, als er in New York die Aufgabe übernimmt, eine Tochter aus der vampirischen Oberschicht zu bewachen. Lavinia – kurz Love – ist zickig, flippig und so gar nicht mit einem Hüter einverstanden. Nachdem sie sein Vertrauen gewonnen hat, hintergeht Love ihn – und offenbart dabei unabsichtlich ihr größtes Geheimnis. Jackson beschließt, sie gehen zu lassen und taucht unter. Ihre gemeinsame Geschichte hat damit jedoch erst begonnen … Was ihr oben lesen könnt, ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Der NaNo geht krachen – und mich freut’s

Der NaNo geht krachen – und mich freut’s

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal teilgenommen und die 50K geknackt. Neues Jahr, neue Herausforderung. So einfach ist das. Ich möchte über mich hinauswachsen, eine neue Aufgabe meistern und mir beweisen, dass ich mich noch steigern kann. Dieser November wird episch. <3 So meine Aussage im letzten NaNo-Beitrag NaNo 2016 – Warum ich erst nicht wollte und jetzt doppelt teilnehme. Der Plan war es, mit zwei Konten teilzunehmen und jeweils 50K, insgesamt also 100K zu schaffen. Inzwischen ist der…

Weiterlesen Weiterlesen

NaNo 2016 – Warum ich erst nicht wollte und jetzt dopptelt teilnehme

NaNo 2016 – Warum ich erst nicht wollte und jetzt dopptelt teilnehme

Eigentlich wollte ich nicht am NaNoWriMo teilnehmen. Genau wie letztes Jahr. Weil ich eigentlich keine Zeit habe. Genau wie letztes Jahr. Und nun nehme ich doch teil. Genau wie … ihr wisst schon. Nur eine Sache ist anders: Ich nehme nicht nur einmal teil, sondern zweimal. Wie kommts? Habe ich plötzlich ein endloses Pensum an Urlaubstagen entdeckt? Bin ich über Hermines Zeitumkehrer gestolpert? Leider nein. Zwar besitze ich einen Zeitumkehrer, habe aber noch nicht herausgefunden, wie er funktioniert. Ich muss…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich will gar nicht „nur Autorin“ sein

Ich will gar nicht „nur Autorin“ sein

Ich habe einen Fehler gemacht. Was nicht weiter tragisch ist, denn ich mache viele „Fehler“. Fehler sind eine tolle Sache, auch wenn die Konsequenzen manchmal unangenehm sind. Denn wenn man sich so einen Fehler ansieht, ist er im Grunde genommen einfach nur ein Ergebnis, welches nicht den Wert hat, den man sich erhofft hatte. Trotzdem ist es ein Ergebnis und aus einem Ergebnis kann man immer etwas ableiten: Den Lerneffekt. Was hab ich also vor ein paar Tagen gelernt, was…

Weiterlesen Weiterlesen

Worauf muss ich als SPler bei einem Lektor achten?

Worauf muss ich als SPler bei einem Lektor achten?

In der Facebookgruppe zum ProjectOneYear kam heute folgende Frage auf: „Was zeichnet gute LektorInnen aus, worauf gilt es zu achten?“ Die Frage brachte mich dazu, darüber nachzudenken, was ich als Autorin (und SPlerin) eigentlich von meinem Lektorat erwarte. Um es für dich auf die Frage: „Worauf sollte Autor denn achten, wenn er einen Lektor sucht bzw. mit einem Zusammenarbeitet?“ umzuformulieren, habe ich es auf vier für mich zentrale Punkte eingestampft: Punkt 1 – Chemie Der erste und wichtigste Punkt ist die Chemie…

Weiterlesen Weiterlesen

Verpottert! – Wie eine Geschichte die Welt beeinflusst

Verpottert! – Wie eine Geschichte die Welt beeinflusst

Heute stand folgende Meldung in meinem Facebook Feed: „Ich habe ein tolles Rezept für Butterbier gefunden!“ Es folgen die üblichen Kommentare (lad mich ein, kriege ich es auch, woah cool etc. pp). Dazwischen dann plötzlich die Frage: „Was ist das?“ und mein erster Gedanke war: WIE KANN SIE DAS NICHT WISSEN??? Im zweiten Gedanken musste ich über mich selbst schmunzeln. Denn wieso sollte sie es wissen? Schließlich hat nicht jeder Mensch auf dieser Welt Harry Potter gelesen oder gesehen. Trotzdem nehme ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Die ersten zwei Monate mit AuthorWing

Die ersten zwei Monate mit AuthorWing

Am 08.02.2016 habe ich auf meiner Autorenseite stonebooks.de zum ersten Mal über das Projekt AuthorWing gesprochen. Der Grundgedanke war, meinem Schützling J.S. Ann zu ihrem ersten Buch zu verhelfen. Da ich nebenbei ein Studium zum Personal- und Businesscoach durchlaufe, ist sie meine erste Klientin gewesen. Ziemlich schnell hat sich allerdings herausgestellt, dass ihr Hauptinteresse in der Beratung der Fertigstellung ihres ersten Romans galt. Also plante ich um, erschuf den Hashtag #authorwing und nahm sie als ersten Schützling in das Projekt auf….

Weiterlesen Weiterlesen

Blick hinter die Kulissen: Arbeitspraktiken

Blick hinter die Kulissen: Arbeitspraktiken

Jeder Autor arbeitet anders und ich finde es immer wieder spannend, einen Einblick in die Arbeitspraktiken anderer Autoren zu erhalten. Da ich vermutlich  nicht die Einzige bin die es spannend findet wie andere Autoren so arbeiten, teile ich heute meine Arbeitspraktiken mit dir. Gibt es bestimmte Routinen? Das ist bei mir immer so eine Sache. Da ich neben meiner Tätigkeit als Autorin auch noch in Vollzeit arbeite, studiere, 6x die Woche trainiere und noch das ein oder andere Projekt laufen…

Weiterlesen Weiterlesen

Praxis-Test: Scrivener

Praxis-Test: Scrivener

Ein Mann, der recht zu wirken denkt,  muss auf das beste Werkzeug halten. (Johann Wolfgang von Goethe) Der Autorenliebling Wer schreibt und sich unter anderen Autoren bewegt, kommt kaum drum herum, irgendwann von diesem Programm zu hören, zu lesen, oder es direkt empfohlen zu bekommen: Scrivener. Lange Zeit stand es auf meiner „muss ich mal kaufen und mich einarbeiten“ Liste. Vor ein paar Wochen dann bekam ich über den Kollegen von Officeflucht mit, dass App-Sumo die Software Scrivener für knapp…

Weiterlesen Weiterlesen

Chaoten-Lösung: Die Liste

Chaoten-Lösung: Die Liste

In dem Artikel „Bist du ein Projekt, oder viele?“ habe ich vor einer Weile das Problem „Scanner oder Normalo?“ besprochen. Es ging darum, dass manche Menschen sich ein Projekt vornehmen, sich daran festbeißen und es durchziehen. Andere wiederum haben Probleme damit, in nur einer Schiene zu fahren. Menschen wie ich. Ich habe so viele Ideen, Wünsche und Projekte die ich gern umsetzen möchte, dass ich bisweilen den Überblick verliere. Mein direktes Umfeld hat ständig Angst, dass ich mich dabei übernehme. Aber…

Weiterlesen Weiterlesen